Imargo DIE VERFLOSSENEN Bloggen in Taipei Noobing

Home

Zeitgeschwindigkeitserklärung Gästebuch Links Impressum Myself Disclaimer

Natürlich gehört zu einer Seite, wie dieser hier, auch die Vergangenheit!
Die Verflossenen, das sind keine Heul- und Jammergeschichten oder gar Posergeschichten von einem
möchtegern Mann um bzw. über Frauen mit denen er einmal zusammen gewesen ist! NEIN es geht auch nicht um Männer!
Hier steht ganz einfach die bewegende Geschichte alter Systeme im Vordergrund. Bewegend ist etwas überzogen,
aber hey was soll´s sind das nicht alle Seiten, die das Netz schmücken zu glaubenů
Es ist einfach interessant für mich zu sehen wie sich die Technik entwickelt und wie ich dabei war!
Wobei man solche Auflistungen ganz nüchtern betrachtet auch als Schwanzverlängerung ansehen könnte!?

ich werde noch versuchen Fotographien von den Systemen aufzuteiben ...





Die Spiele-Konsole: Atari 2600 (Von meiner Tante und meinem Onkel geschenkt bekommen) bis ein eigenes Bild vorhanden ist


Der Erste: Schneider Euro-PC, welcher 1993 gebraucht gekauft wurde (357.90€ damals noch 700DM) zu diesem Zeitpunkt war er schon ca. 5Jahre alt (glaube ich)!
Eigentlicher Grund der Anschaffung - so ich wie ich mich erinnere - der Schreibmaschinenunterricht in der Schule (meiner Schwester).

Betriebssystem: je nach dem welche Diskette eingelegt wurde - bei mir meist GW-Basic oder das Schreibprogramm (keines wie man es heute kennen würde)
RAM: 16MB
Grafik: keine erkennbar
Festplatte: keine
Laufwerke(e): 1.44 internes Diskettenlaufwerk, 5 1/4Zoll externes Diskettenlaufwerk
Netzwerk: keines
Netzteil: nicht von Relevanz
Monitor: sehr klein, aber man konnte ihn von der Schriftfarbe orange auf grün umschalten (habe ich erst sehr spät herausgefunden)
Weitere Mekmale: interner Lautsprecher - wie man ihn heute nur noch zum Piepsen beim Systemstart nutzt - und mehr hat er auch nicht gemacht: PIEPSEN
Drucker: Nadeldrucker




Das Zweite System 486 Compaq Presario

System 486er
Betriebssystem: modifisierte Windows 3.1Version von Compaq
RAM: 8MB
Grafik:
Festplatte:
Laufwerke(e):
Netzwerk:
Netzteil:
Monitor:
Weitere Mekmale: Das System kostete 2044.65Euro (in DM 3999) incl. Monitor und HP Deskjet Drucker color!

Wie man sieht ist das Bild gescannt... damals stand mir noch keine Digitale Fotographie zur Verfügung!
Die Aufnahme entstand auch kurz vor dem "Ende" für das System! Dies Bild wurde eigentlich aufgenommen um mein Schreinerhandwerk zu zeigen, also den PC-Tisch!
Es war das Probe-Gesellenstück! Ich werde noch ein Vergleich auf dem selben Tisch mit dem derzeitigen System anbieten



AMD Athlon Thunderbird 700MHz (ab 26.09.2000)
Betriebssystem Windowos 98se später Windowos2000pro
RAM: SD-RAM 128MB, Pc133
Grafik: 32MB 3D AGP-Grafikkarte nVidia RivaTNT2, 128/64bit, 300MHz RAMDAC
Festplatte: 20GB, UMDA66 Quantum
Laufwerke(e): Diskette 1,44MB; 48fach CD-Rom Laufwerk (später Plextor 2fach CD-Brenner)
Netzwerk: 56k Modem V90
Netzteil: ATX 300Watt
Monitor: xenon996 19Zoll Röhrenmonitor 96kHz (0,26mm) [bis heute im Einsatz bei Phil]
Weitere Merkmale: Maus/Tastatur (mit €-Zeichen)PS/2; 5x PCI, 1x ISA, 1x AGP, 2x USB, 2x seriell, 1x parallel, Lautsprecher, LineIn, Gameport
Drucker: HP Deskjet Tintendrucker (mit Wechselcolorpatrone ... ein Traum vom austrocknen!)
Kosten: PC 1899DM = ca.970Euro Monitor 719DM = ca.367Euro



AMD Athlon 2600+ @2133MHz, FSB166 (ab 20.05.2003)
Betriebssystem: Windows 2000pro
RAM: 256MB (333-C25) (später dann 786MB)
Grafik:
Board: Epox8RDA
Festplatte:
Laufwerke(e): IBM 80,4GB
Netzwerk:
Netzteil: 350Watt
Monitor:
Weitere Mekmale:



AMD Athlon 3700+ @ 2200MHz, (Sockel 939) (ab 09.02.2005 / Dualer Betrieb ab 22.02.2006 mit neueren System in der WG)
Betriebsystem: Windows XPpro
RAM: 2 DDR2 800 (Dual Channel)
Grafik: VGA 128MB MSI GeForce FX5700LE MSI RX1600XT 256MB
Board: Asus A8N-SLI Premium
Festplatte: 80,4GB,
Laufwerke(e): 1x Maxtor 160GB, Maxtor 300GB, Samsung DL SH-S162L
Netzwerk:
Netzteil: 350Watt (Später 500Watt Enermax Liberty Enerieeffizienz 80%)
Monitor: Viewsonic VX924 19"TFT (ab29.07.05)
Weitere Mekmale:
Drucker: Epson StylusPhoto R200 (einer der nervigesten Tintenstrahldrucker der Welt)



Intel Core2 Quad 6600Q @ 4x2400MHz,(Sockel 775)
Board: Asus PQ5 Deluxe Chipsatz P45 Express
Betriebsystem: Windows Vista home premium
Grafik: XFX 9800GTX black Edition (nVidia)
RAM: 8GB DDR2 1066 extrem (Dual Channel)
Festplatte / Laufwerke(e): 2x750GB WDGreen SATA, 300GB Maxtor SATA, 500GB SATA Extern, 2x DVDdoubleLayer incl. Ligthscribe, 200GBWD (Notfall)
Netzwerk: 2x Gigabit, WLan bis 300Mbit, Netzteil: 700Watt CoolerMaster Effizienz 85%plus Monitor: Viewsonic VX924 19"TFT + Samsung Syncmaster 245b (24") Weitere Mekmale: 2x PCI, 1x PCIex1, 1x PCIex16, 2x PCIe2.0x16, 3SATAcontroler, 6xUSB+4, Firwire, HDSound 8.1, 1xseriell, Heatpipekühlung, Corossfire
Sound: 4 x Line-Out, 1 x Digital-Out (optisch), 1 x Digital-Out (koaxial), Kanäle 8 analog, 2 digital, Surround 8-Kanal Soundchip
Drucker: Canon Pixma MP620 (W-LAN - Multifunktions-Tintenstrahldrucker)